Virtualisierung

Seit 1997 sind wir Ihr IT-Systemhaus im Bergischenland.

Nahezu jedes Unternehmen betreibt heute große Serversysteme vor Ort. Diese Serversysteme werden aber in vielen Fällen nicht effizient ausgelastet, so beträgt diese meist nur einen geringen Teil ihrer Gesamtleistungsfähigkeit. Dies führt zu einer übermäßigen Hardwarebereitstellung, was sich deutlich in den laufenden Kosten für Ressourcen wie Netzwerk, Stromverbrauch und Administration zeigt.


Die IT muss schneller als je zuvor auf neue Anforderungen reagieren. In herkömmlichen IT-Umgebungen bedeutet das einen langen Vorlauf für die Beschaffung, Installation und Konfiguration der Hard- und Software. Dies könnte wirtschaftliche Nachteile für das gesamte Unternehmen zur Folge haben, schlimmsten Falls ist die vorhandene IT nicht in der Lage die neuen Anforderungen zu erfüllen.


Mit der Virtualisierung können Unternehmen schneller reagieren und neue Komponenten (Hardware oder Software) schneller implementieren ohne den Betriebsablauf zu stören.


Unter Virtualisierung versteht man die Fähigkeit, dass mehrere Betriebssysteme und Applikationen sich die physische Hardware teilen. Dafür wird eine Software, der Hypervisor, verwendet um die Hardware Ressourcen zu verwalten und nachzubilden. Hierdurch können vorher physikalisch vorhandene Server auf ein System reduziert werden. So wird das Einsparen von Ressourcen, wie Geld, Strom und Platz gefördert.


Ein weiterer Vorteil der Virtualisierung ist die Reduzierung von Produktivitätsausfällen, Datenverlusten und Umsatzeinbußen beim Ausfall ihrer IT. Wenn eine virtuelle Maschine (VM) ausfällt, besteht die Möglichkeit, bei entsprechender Hardware, dass ein anderes System deren Funktion übernimmt. Selbst wenn der komplette Server ausfällt, können kurzfristig Back-Ups auf anderer Hardware gestartet werden und der Betriebsablauf kann ungestört weiterlaufen.

Sie möchten eine Virtualisierung in ihrem Unternehmen vorantreiben. Sprechen Sie uns an und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.