Haben Sie einen IT-Notfallplan?

EDV-Beratung und IT-Systemhaus seit 1997 – Bundesweit für Sie im Einsatz

+ + + B R E A K I N G N E W S + + + Sehr geehrte Geschäftspartner:innen + + + wir möchten Sie mit diesem Newsticker auf die anhaltend schwierige Versorgungssituation hinweisen. + + + Rohmaterialien, elektronische Bauteile und Transportkapazitäten sind aktuell, selbst mittels eines weitreichenden Forecasts, zum Teil nicht mehr termingerecht erhältlich. Vielfältige Gespräche mit unseren Lieferanten und auch der Austausch mit anderen Marktteilnehmern, bezüglich der Beschaffungssituation, führen uns zu der Einschätzung, dass die derzeitige Situation voraussichtlich bis Mitte 2022 anhalten wird. + + + Als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite sehen wir uns vor diesem Hintergrund gezwungen, Sie darum zu bitten, feste Aufträge zur Deckung Ihres Bedarfs bis mindestens Ende 2021 – besser bis Mitte 2022 – kurzfristig bei uns zu platzieren. Dies ist die beste Möglichkeit, Ihre Versorgung zu gewährleisten. + + + Bitte bestellen Sie dabei mit realistischen Wunschlieferdaten, damit wir die richtigen Prioritäten setzen und uns auf das Wesentliche konzentrieren können. Bitte seien Sie versichert, dass die S.K.I.P. DATENTECHNIK GMBH über ein leistungsfähiges und motiviertes Team verfügt, das auf ein erprobtes Lieferantennetzwerk zugreifen kann. + + + Wir werden alles daran setzen, Sie trotz aller Schwierigkeiten bestmöglich zu versorgen. + + + Wir bedanken uns sehr herzlich für Ihre kooperative Mitarbeit und Ihr Verständnis. + + + Bitte beachten Sie auch unsere Betriebsferien vom 23.12.2021 bis einschließlich 02.01.2022 ! Wir wünschen Ihnen besinnliche Feiertage und einen guten Übergang. Bleiben Sie Gesund. + + + Unser Bereitschaftsdienst ist für Vertragskunden weiterhin erreichbar.

Einige hoffen, dass ein Systemausfall im eigenen Unternehmen nicht vorkommt, andere verlassen sich ausschließlich auf die IT-Verantwortlichen. Mit einem guten Notfallplan (Business Continuity Plan) haben Sie im Falle eines Systemausfalls keine größeren Verluste zu befürchten.

Was müssen Sie beachten?

Im Falle eines Systemausfalls sollen möglichst wenig Daten verloren gehen und die IT muss in möglichst kurzer Zeit wieder funktionstüchtig sein. Um das zu gewährleisten, müssen zuerst Geschäftsprozesse analysiert und alle relevanten IT-Schnittstellen identifiziert werden.

Business Continuity Plan –  so bereiten Sie sich vor

Der Business Continuity Plan hat das Ziel, das Tagesgeschäft schnellstmöglich wieder aufnehmen zu können. Er verhindert Zeitverluste und finanzielle Schäden.

  • Was passiert, wenn die IT ausfällt?
  • Welche Unternehmensbereiche sind bei Ausfall welcher Systeme betroffen?
  • Welche Ausfallzeiten kann ich mir als Unternehmen leisten?
  • Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, um die Systeme wieder zum Laufen zu bringen?

Disaster Recovery Plan –  der Rettungsanker für Ihre IT

Auf Basis des Business Continuity Plans wird ein Handlungsplan (Disaster Recovery Plan) erstellt.

  • Wer wird im Schadenfall informiert?
  • Festlegung von konkreten Handlungsmaßnahmen
  • Vergabe von Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten an Mitarbeiter
  • Definition von Zeitfenstern zur Wiederherstellung der Systeme
  • Dokumentation von Kontakt- und Lizenzinformationen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.